Martina Reiter
 Biographien
 >Margit Urbanetz-Vig
 >Daniel Jorge Valencia
 >René Clemencic
 >Jürgen Kroemer
 >Claire Pottinger-
   Schmidt
 >Michel König
 >Eugène Michelangeli
 >Christoph Urbanetz
 >Montserrat
   Jaccottet-Riverola
 >Katarzyna Brzoza
   Martina Reiter
 >Takashi Watanabe

Violastudium am Brucknerkonservatorium Linz, am Mozarteum Salzburg und an der Musikuniversität Wien (Violine und Viola bei Prof. Roschek), wo sie 1995 mit der Diplomarbeit „Der Innviertler Landler und seine didaktische Anwendung im Musikschulunterricht” abschloss.
Seit 1991 Mitbegründerin diverser Kammermusikensembles (Alt Wien Quartett, Trio Melisande, Molto Grazioso…) sowie Beteiligung an diversen Orchesterproduktionen (Jeunesse Orchester Linz, Akademie Tillysburg, Concilium Musicum etc.)
Seit 1997 intensive Beschäftigung mit Aufführungspraxis Alter Musik, Unterricht bei Hiro Kurosaki, Lehrgang für Viola d’amore, seit 1996 Mitglied der „Wiener Akademie”,
2003 Mitbegründerin des Barockensembles „Barucco”.